Meisteroffensive

Meisterausbildung: Maßstab für Qualität

Trotz populärer Geiz-ist-Geil-Mentalität wächst der Qualitätsanspruch der Verbraucher. Ein Widerspruch der durch Informationen aufgelöst werden muss: Wer aus Gründen kurzfristiger Kostenersparnis auf den Einsatz von Meisterbetrieben verzichtet, muss die Konsequenzen tragen – Aufklärung ist gefragt!

Zugleich ist das Berufsziel »Meister« aber für viele Menschen von hoher Attraktivität. Für Auszubildende und Gesellen sind Meister menschlich und beruflich oft Leitfiguren. Schulabgänger erwartet bei einer Karriere im Handwerk in vielen Fällen die berufliche und persönliche Selbstverwirklichung.

Studierwilligen Handwerkern ermöglicht die Ausbildung zum Meister ein anschließendes Fachhochschulstudium. Die Meisterausbildung steht zugleich für persönliche Weiterentwicklung: Meister sind Menschen, die immer auf Qualität setzen!


Weitere Informationen

Worum geht es bei der Meisteroffensive? Die genauen Ziele und Beweggründe der Kampagne finden Interessierte hier: 

» Zu den Zielen der Meisteroffensive

Mach den Meister